Photovoltaik · Versicherung
SunSafe100 PV-Versicherung Logo

SunSafe100 PV-Versicherung

Perfekt für kleinere Photovoltaikanlagen
Photovoltaik-Versicherungen
ab 45,- netto im Jahr. SunSafe100 PV-Versicherung hier berechnen.
Photovoltaikversicherung SunSafe100

Aufgrund des geringen Mindestbeitrages und des umfangreichen Versicherungsschutzes, eignet sich das Konzept SunSafe100 PV-Versicherung hervorragend für kleinere Photovoltaikanlagen.

  • Komplette All-Gefahren Versicherungen
  • Ertragsausfall infolge eines Schadens mitversichert
  • Neuwertversicherung
  • eine Selbstbeteiligung bei SunSafe100
"Ausschlaggebend waren neben einem äußerst attraktivem Angebot für den SunSafe100 - Tarif mit 58,90 Euro jährlich der als sehr gut bewertete hohe Ertragsausfall-Schutz der jeweiligen Versicherungsprodukte." (Zeitschrift ÖKO-Test)

Was ist versichert?

Versichert sind alle Teile, die direkt zum Funktionieren einer Photovoltaikanlage gehören. Dies sind u. a. Module, Wechselrichter und Akkumulatoren, Erzeugungszähler, Einspeisezähler und Bezugszähler, Überspannungs­ schutzeinrichtungen, Verkabelungen, Montagerahmen, Befestigungselemente, elektronische Leistungsanzeige­ tafeln, etc ...

Nutzungsausfall

Ebenfalls mitversichert ist der Nutzungsausfall infolge eines versicherten Sachschadens. Dieser wird in voller Höhe ersetzt.
Kann der Nutzungsausfall nicht nachgewiesen werden, beträgt die Tagesentschädigung je kWp Anlagenleistung:
01.04. bis 31.09. | € 2,00
01.10. bis 31.03. | € 1,00
Die Haftzeit beträgt 180 Tage, 360 Tage bei Feuer, Sturm, Hagel.

Welche Schäden sind versichert?

Alle Gefahren, die nicht ausgeschlossen sind! (Allgefahrendeckung)
  • Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, Plünderung
  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit
  • Feuer, Brand, Blitzschlag, Explosion oder Implosion
  • Überspannung, Induktion, Kurzschluss
  • Schäden durch Löschen, Niederreißen, Ausräumen oder Abhandenkommen bei diesen Ereignissen
  • Wasser, Feuchtigkeit, Überschwemmung
  • Höhere Gewalt, wie elementare Naturkräfte
  • Hagel, Sturm, Frost, Schneedruck
  • Vorsatz Dritter, Sabotage, Vandalismus
  • Konstruktions­, Material­ oder Ausführungsfehler
  • Marderbiss oder Tierverbiss
  • u.s.w. ...

Welche Schäden sind nicht versichert?

Keine Entschädigung wird geleistet für Schäden:
  • durch Vorsatz des Versicherungsnehmers
  • durch Krieg
  • durch Kernenergie und Erdbeben
  • durch betriebsbedingte normale oder vorzeitige Abnutzung oder Alterung; für Folgeschäden an weiteren Austauscheinheiten wird jedoch Entschädigung geleistet.
  • Garantieschäden

Was erhalten Sie im Schadenfall?

Bei Totalschaden:
Die Elektronikversicherung ist eine Neuwertversicherung, d. h. Sie bekommen eine vergleichbare neue Sache entschädigt. Es sei denn, die Wiederbeschaffung bzw. ­herstellung ist nicht möglich oder unterbleibt. In diesen Fällen erhalten Sie Zeitwertersatz.

Bei Teilschaden:
Hier werden die Kosten zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes ersetzt.

Folgende Kosten sind zusätzlich bis € 50.000,– versichert:
  • Aufräum­, Entsorgungskosten
  • Dekontaminationskosten
  • Bewegungs­, Schutz­, Feuerlöschkosten
  • Erd­, Plaster­, Maurer­ und Stemmarbeiten usw.
  • Gerüstgestellung
  • Bergungsarbeiten
  • Schadensuchkosten
  • Luftfracht
  • Bereitstellung eines Provisoriums

Selbstbeteiligung

Beim Konzept Sunsafe100 PV-Versicherung gibt es keine Selbstbeteiligung im Schadenfall

Ausschlaggebend sind die dem Vertrag zu Grunde liegenden Versicherungsbedingungen und besondere Vereinbarungen.

 

Photovoltaikanlagenversich-
erung deckt auch Schäden an Wechselrichtern

26.06.2017 - Trotz sinkender Kosten für Solarmodule stellt eine Photovoltaikanlage für Hausbesitzer eine teure Anschaffung dar. ... [mehr]

Ertragsausfall mit einer Photovoltaik-Versicherung absichern

11.04.2017 - Ein wichtiger Bestandteil der meisten Photovoltaik-Versicherunge-
n ist die sogenannte Ertragsausfall-Versicherun-
g. ... [mehr]

Haftzeit - Haftungszeit

Die Haftzeit ist die vertraglich vereinbarte Zeitspanne, für die der Versicherer nach ... [mehr]