News und Aktuelles

News

Photovoltaik

E-CHECK PV

Mehr Sicherheit für Ihre PV-Anlage

Mann auf Photovoltaikanlage
Jede Photovoltaik-Anlage erfordert eine regelmäßige Wartung, um auch nach mehreren Jahren noch sicher und effizient zu arbeiten. Erfüllt die PV-Anlage nicht die geltenden Sicherheitsvorschriften, kann sie im schlimmsten Fall ein ernstes Sicherheitsrisiko darstellen. Der E-CHECK PV bringt Gewissheit über bestehende Mängel und beugt teuren Schadensfällen vor.
Auch aus versicherungstechnischer Sicht bedeutet der E-CHECK mehr Sicherheit für den Betreiber.

Was ist ein E-CHECK PV?

Der E-CHECK ist ein anerkanntes Prüfsiegel für elektrische Anlagen und Betriebsmittel. Ziel der Prüfung ist es, etwaige Mängel frühzeitig zu erkennen und die Energieeffizienz der geprüften Anlage zu verbessern. Durch die regelmäßige Kontrolle ist gewährleistet, dass die Anlage ohne Gefahr für Mensch und Eigentum arbeitet. Die Sicherheitsprüfung wird ausschließlich von qualifizierten Fachbetrieben durchgeführt, die zudem in der Lage sind, dem Betreiber wertvolle Hinweise zum Betrieb der Anlage zu geben.

Beim E-CHECK PV wird die Solaranlage auf die Einhaltung der geltenden Sicherheitsstandards geprüft.

Ein zertifizierter Innungsfachbetrieb des Elektrohandwerks kontrolliert die Anlage auf ihre allgemeine Gebrauchs- und Funktionsfähigkeit sowie auf ihren einwandfreien sicherheitstechnischen Zustand. Eine regelmäßige Überprüfung bietet gewerblichen und privaten Betreibern die Gewissheit, dass die Photovoltaikanlage auch nach längerer Gebrauchszeit noch sicher und effizient arbeitet.

Vorteile des E-CHECK PV

Die zertifizierte Sicherheitsprüfung hat für den Betreiber einer PV-Anlage gleich mehrere Vorteile.
  • Alle Teile der Anlage werden auf ihre Sicherheit kontrolliert
  • altersbedingter Verschleiß wird erkannt
  • Verschmutzungen, Montagemängel werden gefunden
  • Update von veralteter Software

Auf diese Weise lassen sich teure Schäden an der Anlage ebenso vermeiden wie lange Ausfallzeiten oder eine eingeschränkte Funktionsfähigkeit.

Kommt es dennoch zu einem Unfall oder Schadensfall, ist der Betreiber mit dem E-CHECK PV optimal abgesichert. Die zertifizierte Sicherheitsprüfung bescheinigt den einwandfreien, normgerechten Zustand der Anlage. Im Schadensfall kann der Betreiber gegenüber der Photovoltaik-Versicherung den vorschriftsgemäßen Zustand der PV-Anlage belegen. Mittlerweile erkennen auch immer mehr Versicherungen die E-CHECK Prüfplakette als offizielles Prüfdokument für Elektroinstallationen an.

Nicht zuletzt dient die Sicherheitsprüfung auch dazu, die Effizienz der Anlage zu steigern und einen maximalen Energieertrag zu erzielen.

Regelmäßiger E-CHECK beugt Schäden vor

Eine regelmäßige Sicherheitsüberprüfung der PV-Anlage sollte auch dann durchgeführt werden, wenn die Anlage fehlerfrei läuft. Die Prüfplakette gibt Gewissheit über den vorschriftsgemäßen Zustand und dient dem Betreiber als Beleg im Schadensfall.

Für ortsfeste Solaranlagen sollte daher alle 4 Jahre eine E-CHECK PV Prüfung durchgeführt werden.

Für besonders beanspruchte Geräte im gewerblichen Bereich können zusätzlich gesonderte Bedingungen gelten.

Ein zertifizierter Fachbetrieb kann genaue Auskunft zu den geltenden Prüfterminen geben und den Betreiber auch auf mögliche Sonderregelungen für seine spezifische Anlage hinweisen. Die Prüftermine sollten auch dann eingehalten werden, wenn an der Anlage in der Zwischenzeit nichts verändert wurde. Ein altersbedingter Verschleiß ist oftmals nur durch einen Fachmann sicher zu erkennen.

Durchgeführt wird der E-CHECK PV von rund 13.000 Elektrofachbetrieben deutschlandweit. Der Zeitaufwand ist abhängig von der Größe und Anzahl der geprüften Anlagen. Bei kleineren Photovoltaik-Anlagen ist die Prüfung oft schon innerhalb weniger Stunden abgeschlossen.

Wie sicher ist Ihre PV-Anlage? Fragen Sie Ihren Fachbetrieb.

geschrieben am 10.02.2016 um 15:52 Uhr.