News und Aktuelles

News

Photovoltaik

Warnung vor Brandrisiko bei Solaranlagen mit Steckern

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) hat vor dem Einsatz von Photovoltaik-Anlagen gewarnt, bei denen Strom

lediglich mittels einem Schutzkontaktstecker in die Steckdosen von Haushalten geleitet wird. Die Schutzkontaktstecker, so der Verband, vermittelten den Eindruck, dass jeder Laie ganz einfach eine private Photovoltaik-Anlage durch Anstecken installieren könne.

Dabei werde jedoch die Sicherheitsnorm DIN VDE 0100-551 verletzt – eine Photovoltaikanlage sei eindeutig kein elektrisches Haushalts- oder Verbrauchsgerät. Eine Solaranlage hingegen müsse von einem Fachmann in Betrieb genommen werden. Nur dann biete die Photovoltaik die Möglichkeit, sicher und kostengünstig selbsterzeugten Strom zu nutzen.

Problematisch sei vor allem, dass bei dem Anschluss einer Photovoltaik-Anlage an die Haushaltssteckdose Sicherungen überlastet werden könnten. Dies führe zu einer Überlastung des Stromkreises und im schlimmsten Fall zu Bränden, so der Verband weiter.

Quelle: VDE
geschrieben am 08.11.2016 um 19:20 Uhr.