Krist Fahrradschutz · Versicherung
Krist Logo Fahrradschutz Vollkasko

Krist Fahrrad-Vollkaskoversicherung

Umfassender Versicherungsschutz für Ihr Fahrrad.

Anders als in einer Hausratversicherung sind in der Fahrrad-Vollkasko nicht nur der Fahrraddiebstahl, sondern auch der Teilediebstahl und Schäden z.B. durch Stürze oder Unfälle mitversichert.

Beitrag berechnen

Einen Moment bitte. Das Formular wird geladen...

Bei Diebstahl werden die Kosten für ein neues Rad übernommen. Bei den übrigen versicherten Gefahren übernimmt die Fahrradversicherung die Reparaturkosten.

Übersicht

Ihre Vorteile

  • Diebstahlschutz, Teilediebstahl, Stürze und Unfallschäden
  • Rund um die Uhr 24 Stunden Deckung
  • Reparatur oder Ersatz bei Vandalismus, Unfall oder Sturz
  • gilt auch für E-Bikes/Pedelec
  • Feuchtigkeitsschäden an Akku, Motor und Steuerungsgeräten
  • Elektronikschäden an Akku, Motor und Steuerungsgeräten mitversichert. (Kurzschluss, Induktion, Überspannung)
  • Einfache und unkomplizierte Abwicklung mit freier Werkstattwahl

Was ist versichert?

Versichert ist das im Versicherungsschein bezeichnete Fahrrad mit oder ohne Hilfsmotor (elektrounterstütztes Fahrrad bzw. Pedelec). Dazu gehören alle fest mit dem Fahrrad verbundenen, nur mit Werkzeug zu demontieren und zur Funktion des Fahrrades gehörenden Teile wie Sattel, Lenker, Lampen, Gepäckträger, etc. sowie das verwendete Schloss.

Wo ist besteht Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz gilt in der Bundesrepublik Deutschland sowie weltweit bei einem Auslandsaufenthalt von bis zu 6 Wochen.

1. Diebstahl

Versicherungsschutz besteht für:

  • Diebstahl, Teilediebstahl (Akku)
  • Einbruchdiebstahl, Raub
  • Diebstahl aus verschlossenem Kfz
  • Diebstahl aus gesichertem Fahrradträger

Was erhalten Sie bei einem Diebstahlschaden?

Erstattet werden die Kosten für ein neues Fahrrad gleicher Art und Güte (Neuwert), maximal die vereinbarte Versicherungssumme, unabhängig von Alter des Fahrrades.
Diebstahl von fest mit dem Fahrrad verbundenen Teilen (Akku): Erstattet werden die Ersatzteile einschließlich Arbeitslohn, maximal die vereinbarte Versicherungssumme.

2. Reparatur oder Ersatz

Versicherungsschutz besteht für:

  • Vandalismus
  • Beschädigungen durch Unfall
  • Brand
  • Explosion
  • Blitzschlag
  • Fallschäden
  • Sturzschäden
  • Feuchtigkeitsschäden an Akku, Motor und Steuerungsgeräten
  • Elektronikschäden an Akku, Motor und Steuerungsgeräten. (Kurzschluss, Induktion, Überspannung)

Was erhalten Sie bei einem Reparaturschaden?

Erstattet werden die notwendigen Reparaturkosten, maximal:
  • 100% des Kaufpreises, wenn das versicherte Fahrrad bei Schadeneintritt bis zu 3 Jahre alt ist
  • 50% des Kaufpreises, wenn das versicherte Fahrrad bei Schadeneintritt bis zu 6 Jahre alt ist
  • 25% des Kaufpreises, wenn das versicherte Fahrrad bei Schadeneintritt älter als 6 Jahre ist

Nicht versichert sind

  • Schäden, die nicht die Funktion nicht beeinträchtigen (z. B. Schrammen oder Schäden an der Lackierung)
  • Schäden durch Verschleiß, Alterung / Materialermüdung
  • Schäden durch Rost
  • Schäden (Mängel) die unter eine Garantie des Herstellers oder die Gewährleistung des Verkäufers fallen.
  • Schäden die bei der Teilnahme an Sportveranstaltungen und Wettkämpfen entstehen, sei es im Amateur- oder Privat- oder im Profibereich.
  • Schaden infolge von Manipulationen des Antriebssystems oder durch nicht fachgerechte Ein- oder Umbauten sowie unsachgemaßer Reparaturen.

Selbstbeteiligung

Im Schadenfall gibt es keine Selbstbeteiligung.

Notwendige Sicherungen

  • Zur Sicherung des Fahrrades sind Schlösser der Marken Abus, Trelock oder Kryptonite oder qualitativ gleichwertige Schlösser mit einem Mindestkaufpreis von € 30,- zu verwenden.
  • Bei einem Händlerverkaufspreis des Fahrrades von über € 1.500,- muss der Kaufpreis des vorbezeichneten Sicherheitsschlosses mindestens € 50,- betragen.

Welche Fahrräder sind nicht versicherbar?

  • Fahrräder, die älter als 2 Jahre sind
  • Fahrräder, die eine Beschädigung aufweisen, welche die Funktion beeinträchtigt
  • Elektrofahrräder/Pedelecs, für die eine Versicherungs- oder Führerscheinpflichz besteht
Rechner Button
Tarif berechnen - Schätzchen geschützt!

Was ist zu beachten?

  • Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, das versicherte Fahrrad zum Schutz gegen Diebstahl mit einem Sicherheitsschloss an einen festen Gegenstand (z. B. Laternenpfahl) anzuschließen.
  • bei Unterbringung in einem gemeinschaftlich genutzten Fahrradabstellraum zumindest einfach mit einem Fahrradschloss gegen Diebstahl zu sichern.

Was ist zu beachten im Schadenfall?

  • ein Schadeneintritt ist unverzüglich anzuzeigen
  • Im Schadenfall muss der Versicherung der Original-Händlerbeleg, mit Angabe der Rahmennummer sowie der vollständigen Käuferadresse, vorgelegt werden.
  • im Falle von Diebstahl/ Einbruchdiebstahl zusätzlich die Rechnung für das verwendete Fahrradschloss im Original einreichen
  • Schäden durch strafbare Handlungen bei Ihrer Polizeidienststelle anzeigen
  • bei Reparaturen aufgrund von Beschädigungen die entsprechende Rechnung der Fahrradwerkstatt einreichen. Die Rechnung muss Angaben zum versicherten Fahrrad wie z. B. Marke, Typ, Rahmennummer enthalten.
  • Fotos der beschädigten Teile, bzw. des beschädigten Rades sind einzureichen - beschädigte Teile bitte aufbewahren
 



Fahrradversicherung

04.11.2016 - Weil gutes Rad oft teuer ist... ... [mehr]

Fahrraddiebstahl Berlin

16.06.2016 - In diesen Städten ist das Fahrraddiebstahlrisiko am größten ... [mehr]

Wettkampfteilnahme versichert?

Eine Teilnahme bei einem Wettkampf ist bei der Fahrradversicherung nicht versichert. Krist Fahrradversicherung ... [mehr]