Betriebshaftpflicht Landwirtschaft · Landwirtschaftliche Betriebshaftpflichtversicherung

Betriebshaftpflicht Landwirtschaft

Wenn Sie harte Arbeit gewohnt sind, wenn Sie gern Ihren eigenen Weg gehen, dabei sicherer leben möchten …

.. dann haben wir ein Angebot für Sie, mit dem Sie die Früchte Ihrer harten Arbeit künftig besser genießen können.

Beitrag berechnen

Einen Moment bitte. Das Formular wird geladen...

Was ist versichert in der landwirtschaftlchen Haftpflicht?

Die Landwirtschaftliche Haftpflichtversicherung bietet Versicherungsschutz gegen die gesetzliche Haftpflicht eines Landwirtschaftsbetriebes und sichert das Betriebshaftpflichtrisiko und das allgemeine Umwelthaftpflichtrisiko ab.

Was leistet die Betriebshaftpflichtversicherung?

  • Schadenersatz an den Geschädigten bei berechtigt erhobenen Ansprüchen
  • Abwehr unberechtigt erhobener Ansprüche durch Übernahme von Prozess-, Anwalts- und Gutachterkosten

Diese Zahlungen werden im Schadenfall geleistet

Die Haftpflichtversicherung für Landwirte prüft zunächst, ob die Schadenersatzansprüche berechtigt sind. Sind diese nicht gerechtfertigt, wehrt sie unberechtigte Ansprüche ab.

Sämtliche Kosten bis hin zu einem eventuell entstehenden Rechtsstreit werden dann von der Haftpflichtversicherung getragen.

Besteht die Forderung des Geschädigten zurecht, leistet die Betriebshaftpflicht-Landwirtschaft im Rahmen des Versicherungsschutzes.

Landwirtschaftliche Haftpflichtversicherung

Dieses Angebot ist nichts für reine Anzugträger und Schreibtischtäter - nichts für solche, die sich ihre Hände auch nach Feierabend nicht dreckig machen wollen. Dieses Angebot richtet sich an Landwirte, besonders auch an Landwirte im Nebenerwerb:

Es enthält zwei landwirtschaftliche Betriebshaftpflichtversicherungen, von zwei Anbietern, die wir als unabhängiges Versicherungs-Dienstleistungsbüro für die Absicherung landwirtschaftlicher Betriebe ausfindig gemacht haben.

Beide landwirtschaftlichen Haftpflichtversicherungen sind handverlesen, sie sind zugeschnitten speziell auf Sie und Ihre Situation: Nach unseren gründlichen Recherchen bieten diese beiden ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis für große - für mittlere - für kleinere landwirtschaftliche Betriebe.

Unser besonderes Augenmerk gilt im Folgenden den Kleineren, und da ganz besonders den

Landwirten im Nebenerwerb. Ein Angebot speziell für Sie.

Die landwirtschaftliche Betriebshaftpflichtversicherung der (GHV) haben wir speziell für Sie ausgewählt. Sie arbeiten sehr hart für Ihren Lebensunterhalt. Sie sind bereit zu ackern und zu schwitzen, um Ihre kleine, feine Landwirtschaft am Leben zu halten.

Sie sind sich nicht zu schade, vor dem Gang zur Hauptarbeit in aller Herrgottsfrühe in den Stall zu gehen, um Kühe zu melken und den Stall auszumisten. Es macht Ihnen nichts aus, sich nach Feierabend – während Ihre Kollegen die Hände in den Schoß legen und sich gemütlich vor den Fernseher setzen – auf den Traktor zu setzen, um Ihr Feld zu bestellen.

Unser Land wurde auf dem Schweiß und der harten Arbeit von tatkräftigen Männern und zupackenden Frauen wie Sie erbaut und wird bis heute von Menschen wie Ihnen erhalten.

In schnelllebigen Zeiten wie diesen halten Sie die Familientradition aufrecht. Sie stellen sich auch heute noch der großen Verantwortung für Grund und Boden. Sie pflegen dieNähe zur Natur.
Und Sie leben vor, dass es – aller Härte zum Trotz! – durchaus auch Spaß machen kann, landwirtschaftlicher Arbeit nachzugehen!

Allen wirtschaftlichen Widrigkeiten und zeitlichen Engpässen zum Trotz bleiben Sie der Landwirtschaft treu.

  • Wer - wenn nicht Sie - bewirtschaftet denn noch die kleinflächigen, schwer zugänglichen Gebiete?
  • Wer - wenn nicht Sie - hält auch in benachteiligten Gebieten und Mittelgebirgslagen die Bewirtschaftung des Landes aufrecht?
  • Wer - wenn nicht Sie - trägt wesentlich zur Erhaltung und Pflege unserer schützenswerten Kulturlandschaften bei? Hilft, dieses reiche nationale Erbe zu bewahren und mit Herz und (Sach)Verstand in unsere dynamische Zeit hinüberzuretten?

Sie sind Vorbild in einer Welt, in der Werte wie Standhaftigkeit und Stabilität neu entdeckt werden müssen. Dafür verdienen Sie unseren vollen Respekt!

Ich lade Sie ein, Ihre besondere (und oft verkannte) Leistung mit unserer für Sie ausgewählten landwirtschaftlichen Haftpflichtversicherung abzusichern.

Sie werden sehen: Es ist nicht eine der „üblichen Verdächtigen“ - nicht eine dieser Standard-Versicherungen für den Vollzeit-Landwirt - mit hohen Beiträgen, die oftmals in keinem Verhältnis zu den Erträgen stehen, die ein sogenannter Feierabend-Landwirt mit seiner Hände Arbeit erwirtschaften kann.

"Ist der Bauer nicht am Feld, sitzt er zu Hause und zählt Geld."

Diese Mär vom reichen Bauern ... Im Gegensatz zum reichen Bauern muss der normale Nebenerwerbs-Landwirt sein Geldsäckel gut zusammenhalten. Er muss genau abwägen, wofür er sein Geld ausgibt. Vermutlich zahlen Sie bereits in einige Kassen für Ihre Vorsorge und Ihre Absicherung ein.

Für die meisten Nebenerwerbs-Landwirte sind diese drei Versicherungen Pflicht:

  • Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft
  • Landwirtschaftliche Alterskasse
  • Landwirtschaftliche Krankenkasse und Pflegekasse

Es liegt auf der Hand, dass Sie mit sehr spitzer Feder rechnen, ob eine weitere Geldausgabe unbedingt sein muss – vor allem eine Geldausgabe, deren Gegenwert Sie im ersten Augenblick nicht sehen. Es ist so: Der Abschluss einer landwirtschaftlichen Haftpflichtversicherung ist für Nebenerwerbs-Landwirte nicht unbedingt Pflicht. Zumindest nicht vor dem Gesetzgeber.

Aber Pflichten nach Paragrafen sind die eine Seite. Die andere Seite sind die Pflichten, die einem die eigene Verantwortung und der gesunde Menschenverstand in den Sinn schreiben.

„Kippt der Bauer Milch in'n Tank, wird der Trecker sterbenskrank!“

Zugegeben, diese Bauernweisheit ist schon sehr an den Haaren herbeigezogen. Allerdings: Das Thema Milch in seiner eigentlichen Verwendung und Weiterverarbeitung ist für alle Landwirte mit Kühen im Stall nahe dran am Leben. Stellen Sie sich vor, Sie beliefern wie üblich Ihre Molkerei, mit Milch von Ihren Kühen. Die Milch wird weiterverarbeitet.

Dann stellt jemand fest, dass Ihre Milch mit Antibiotika verunreinigt ist. Die Folge ist nicht nur ein Produktionsausfall, sondern darüber hinaus entsteht auch ein Schaden an der Milch anderer Zulieferer. Die Molkerei fordert natürlich Schadensersatz. Ohne landwirtschaftliche Haftpflichtversicherung kann das sehr schnell sehr teuer werden!

„Muht die Kuh laut im Getreide, war ein Loch im Zaun der Weide.“

So schnell kann`s gehen, zum Beispiel wenn der Zaunprüfer kaputt ist. Die Kuh hat zwar nichts im Getreide zu suchen, aber da richtet sie wenigstens nicht allzu viel Schaden an. Aber stellen Sie sich vor, die Kuh spaziert auf die Straße und es kommt zu einem Verkehrsunfall.

Wer da keine landwirtschaftliche Haftpflichtversicherung als finanziellen Halt im Rücken hat, der droht finanziell in die Knie zu gehen.

Die Beispiele lassen sich beliebig fortführen. Bei Landwirten mit Viehbestand ist zum Beispiel auch das Thema Gülle stets ein heikles Thema. Gülle, die ausläuft und in einen Bach läuft, oder das Grundwasser verseucht.

 

Hausratversicherung - häufige Fehleinschätzung der Unterversicherung

24.04.2017 - Die Hausratversicherung wird mittlerweile von den meisten Bundesbürgern als wichtige Absicherung akzeptiert. ... [mehr]

Ertragsausfall mit einer Photovoltaik-Versicherung absichern

11.04.2017 - Ein wichtiger Bestandteil der meisten Photovoltaik-Versicherunge-
n ist die sogenannte Ertragsausfall-Versicherun-
g. ... [mehr]

Bearbeitungsschäden

In den Allgemeinen Versicherungsbedingungen werden Bearbeitungsschäden als Schäden an fremden Sachen definiert, ... [mehr]