Test Fahrradschloss - wie sichern Sie Ihren "Drahtesel" richtig?

Fahrräder der neuen Generation sind weit mehr als nur die "alten Drahtesel" waren. Sie sind nicht nur leicht und hochtechnisiert, sondern unter Umständen auch sehr teuer. Das ist es mehr als ärgerlich, wenn nach einer Ausfahrt das gute Stück verschwunden ist. Gegen den Diebstahl hilft natürlich eine Fahrradversicherung und ein gutes Fahrradschloss - doch welches Schloss hält Diebe effektiv ab?

Test Fahrradschloss - was ist ein Fahrradschloss und welche Schlossarten gibt es?

Unter dem Fahrradschloss versteht sich eine Sicherungsmaßnahme, welche Diebe davon abhalten soll, einen "Drahtesel" zu stehlen. Diese Art der Diebstahl-Sicherung des eigenen zweiräderigen Gefährts wird dabei in vielen verschiedenen und unterschiedlich wirksamen Bauweisen angeboten.

Doch nicht nur die Bauart der Schlösser ist sehr unterschiedlich, sondern auch der Schutzeffekt, der durch die Schlösser erzielt wird. Ziel ist es in der Regel, dass ein Angriff von außen auf das Schloss unterbunden wird. Zudem soll es möglichst lange dauern, das Schloss "zu knacken". Gerade der Zeitbedarf ist dabei ein wesentlicher Faktor beim Test der Fahrradschlösser!

Rechner Button
Tarif berechnen - Schätzchen geschützt!

Welche Arten an Fahrradschlössern gibt es?

- Das Bügelschloss. Preispanne 30,- bis 100,-
ABUS Zubehör Ugrip Plus 501/160 HB 230+ USH, Black, 58487
Das Bügelschloss ist die klobige, aber sehr sichere Variante. Ein u-förmig gebogener Metallstab, an dessen Ende der Verschlusskörper mit zwei Öffnungen sitzt. Das Problem hier liegt darin, dass Bügelschlösser schwer und unflexibel sind. Sie schützen zwar mit bis zu 18 Millimeter gehärteter Stabdicke sehr gut, sind dadurch aber auch recht schwer. Zudem muss das Objekt - ein Laternenpfahl zum Beispiel - vom Durchmesser in den Biegeradius des Schlosses passen.
- Das Faltschloss. Preispanne 40,- bis 125,-
ABUS Faltschloss 6500/85 Bordo Granit X-Plus
Dieses Schloss verfügt über starre Glieder, an deren Ende Gelenke verbaut sind. Dadurch wird es, verglichen mit dem Bügelschloss, entsprechend flexibler, um das Rad auch an Objekten mit größeren Radien zu befestigen. Sicherheit steht auch hier im Vordergrund, denn die Gliederkonstruktion lässt das Ansetzen einer Säge kaum zu und auch Bolzenschneider tun sich schwer. Faltschlösser lassen sich bis zu einer Länge von 120 Zentimeter erwerben.
- Das Kettenschloss. Preispanne 25,- bis 70,-
ABUS Fahrradschloss 1060 / 110 Black, schwarz, 10 mm / 110 cm
Hier schützt eine bis zu 10 Millimeter dicke Kette das Rad gegen Diebstahl. Als Schloss lässt sich ein handelsübliches Vorhängeschloss verwenden. Vorteil: Die Kette kann sehr lange gehalten werden und an der gehärteten Variante ist der Diebstahlschutz gut. Der Nachteil liegt wie zu erwarten im recht hohen Eigengewicht der Kette.
- Das Panzerschloss. Preispanne 30,- bis 50,-
Trelock Schloss PK 480/100/21 LED ZK 432, 8002084
Ja, Panzerschloss klingt massiv und extrem sicher - doch wie so häufig können Namen täuschen, wie der Test Fahrradschlösser belegt. Metallsegmente formen eine Art Flex-Rohr, in dessen Mitte ein Drahtseil verläuft. Das Panzerschloss ist, anders als der Name andeutet, sehr flexibel und auch leicht. Aber viel zu häufig, gerade im unteren Preissegment, sind die Panzerschlösser leicht zu knacken und bieten wenig Sicherheit für Ihr Rad.

Test Fahrradschloss - was sagen Prüfsiegel und Gütesiegel aus?

Grundsätzlich ist es so, dass Prüf- und Sicherheitssiegel beim Fahrradschloss Auskunft geben sollen, wie sicher das Schloss ist. Hierbei geben sich die Unternehmen, in Zusammenarbeit mit Prüflaboren, die Sicherheitsstufen selbst vor. Dabei müssen Sie als Käufer jedoch stets berücksichtigen: Es gibt keinen 100-prozentigen Schutz von dem ärgerlichen Fahrrad-Diebstahl. Ziel ist es bei jedem Schloss, dem Dieb die Arbeit zu erschweren oder ihn mittels Schloss abzuschrecken. Und sich ein anderes Diebesobjekt zu suchen. Als wichtigste Zertifizierung im Bereich der Fahrradschlösser gilt die VdS-Zertifizierung. Es ist ein unabhängiges Zertifikat und von der Versicherungswirtschaft anerkannt. Wenn Sie Ihr Fahrrad wegen seines hohen Wertes versichern wollen, ist das VdS-Zertifikat beim Schloss ein absolutes Muss!

Fahrrad abschließen - aber bitte richtig!

Reicht es aus, wenn Sie sich ein stabiles und sicheres Schloss kaufen, welches mit dem VdS-Zertifikat versehen ist? Nein, denn es ist auch wichtig, dass Sie das Rad korrekt abschließen, wie der Test Fahrradschlösser weiß. Beim richtigen Abschließen gilt: eine sichere Stelle zum Anschließen suchen, das Schloss möglichst hoch am Rad platzieren und einen Platz wählen, wo Sie oder Dritte das Rad im Auge haben.
Fahrradschloss mit Fahrrad ab
  • Das Fahrrad muss mit einem Sicherheitsschloss an einen festen Gegenstand (z.B. Laternenpfahl) angeschlossen werden.
  • Je höher am Rad das Schloss angebracht ist, desto schlechter ist der Hebelweg für einen Dieb.
  • Diebe hassen die Öffentlichkeit. Darum ist es wichtig, das Rad dort ab- und anzuschließen, wo Publikumsverkehr herrscht. Das schreckt Diebe ab.

Test Fahrradschloss - das Ergebnis

Nur 25 Prozent der 300 getesteten Fahrradschlösser überstehen den Test mit einer guten Bewertung. Und dabei ist im Grunde die gesamte Preisspanne vertreten. Schon für rund 25 bis 30 Euro lässt sich ein gutes Schloss kaufen - und nach oben sind keine Grenzen gesetzt, denn natürlich schneiden auch Schlösser gut ab, die 120 und mehr Euro kosten. Wenig überraschend ist, das Panzerkabel nur in der Kategorie "ausreichend" vertreten sind und somit als Zweitsicherung taugen. Denn merke: Doppelt gesichert hält besser! Gerade bei sehr teuren Rädern.

 

Fahrradversicherung

04.11.2016 - Weil gutes Rad oft teuer ist... ... [mehr]

Fahrraddiebstahl Berlin

16.06.2016 - In diesen Städten ist das Fahrraddiebstahlrisiko am größten ... [mehr]

Wettkampfteilnahme versichert?

Eine Teilnahme bei einem Wettkampf ist bei der Fahrradversicherung nicht versichert. Krist Fahrradversicherung ... [mehr]